zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 1474 mal gelesen
Einsatz 30 von 70 Einsätzen im Jahr 2018
Einsatzart: Hilfeleistung
Kurzbericht: auslaufende Betriebsstoffe
Einsatzort: L3025, Weilmünster-Lützendorf
Alarmierung Feuerwehr Weilmünster : Alarmierung per Melder

am 06.05.2018 um 12:11 Uhr

Einsatzende: 13:20 Uhr
Einsatzdauer: 1 Std. und 9 Min.
Einsatzleiter: stellv. GBI J.Scherber
Mannschaftsstärke: 13
Fahrzeuge am Einsatzort:
ELW ELW
VRW VRW
GW-L GW-L
LF 20/24/2 LF 20/24/2
RTW RTW
Polizei Polizei
NEF NEF
Polizeihubschrauber Polizeihubschrauber
alarmierte Einheiten:
Feuerwehr Weilmünster

Einsatzbericht:

Aufnahme von auslaufenden Betriebsstoffen nach Verkehrsunfall.

Gegen 12.00 Uhr kam es auf der L 3025 zwischen Weilmünster und Lützendorf zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 24-jähriger PKW-Fahrer aus Villmar und ein 53-jähriger Motorradfahrer aus Wiesbaden befuhren in dieser Reihenfolge die Landstraße; der PKW wollte nach links abbiegen. Der Motorradfahrer bemerkte dies zu spät und überholte den abbiegenden PKW. Hierbei kam es zum Zusammenstoß; der Motorradfahrer kam zu Fall und verletzte sich schwer. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Die Landstraße musste für ca. eine Stunde voll gesperrt werden. Der PKW-Fahrer wurde nicht verletzt; der Sachschaden beläuft sich auf ca. 6.000 Euro.
(c) Polizei Westehessen-Presseportal

Hilfeleistung vom 06.05.2018  |  (C) Feuerwehr Weilmünster (2018)Hilfeleistung vom 06.05.2018  |  (C) Feuerwehr Weilmünster (2018)
ungefährer Einsatzort:

Unwetterwarnungen

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)
Go to top