Beiträge

Erfolgreiche Räumungsübung in der ev. Kita „Regenbogenland“

auch der interne Hausalarm unterbrach das Spielen der Kinder. Sofort rannten viele kleine Füsschen in bunten Hausschuhen raus aufs Außengelände. Dort sammelten sich die Kinder gruppenweise an festgelegten Sammelstellen bei ihren Erzieherinnen, wo die Anwesenheit der Kinder kontrolliert wurde. Mit lautem „Tatü-tata“ sausten dann auch schon die rot-gelben  Feuerwehrfahrzeuge die Weilstraße entlang. Doch zum Glück war dies kein echter Brandeinsatz im neugebauten Kindergarten „Regenbogenland“ ! Es handelte sich hierbei um eine gut organisierte Räumungsübung im Rahmen der Brandschutzerziehung. Mit großen Augen und offenem Mund verfolgten die Kleinen das Einsatzgeschehen der Feuerwehrfrauen und Männer:
Mit Atemschutzgeräten auf dem Rücken und einsatzbereiten Strahlrohen erkundete ein Trupp den inzwischen total verrauchten Kindergarten (dank einer aufgestellten Nebelmaschine im Schulzimmer). Rasch und routiniert wurde eine Wasserversorgung aufgebaut. Die große Drehleiter positionierte sich in der Einfahrt.Ein zweiter Trupp fuhr im Korb der Drehleiter hoch hinaus, um ein Löschen aus der Luft zu simulieren. Schnell war der „Brand“ unter Kontrolle. Ein Überdrucklüfter pustete zum Schluss noch die letzten Rauchwölkchen aus der Kita, dann konnten die Kinder mit ihren Erzieherinnen zurück ins Gebäude. Den Kindern hat dieser spannende Vormittag viel Spaß bereitet und das richtige Verhalten in einem „echten“ Brandfall konnte spielerisch geübt werden.Bei dieser Räumungsübung waren 18 Feuerwehrfrauen -und Männer mit 3 Fahrzeugen (ELW, LF und DLK) beteiligt. Ein herzliches Dankeschön geht an das gesamte Branschutzteam der Großgemeinde Weilmünster und an Arnd Rosenkranz für die gute Organisation.
 

raeumungregenbogenland201201.jpg

 

Unwetterwarnungen

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)
Go to top